skip to Main Content

Konsekutivdolmetscher – Konsekutiv-Übersetzer – Konsekutivdolmetschen

Konsekutivdolmetschen – Die älteste und doch persönlichste Form des Dolmetschens

Das Konsekutivdolmetschen ist die älteste Form des Dolmetschens. Obwohl Sie mittlerweile durch die Simultantechnik überholt worden ist, ist die konsekutive Art zu Dolmetschen immer noch sehr beliebt bei Veranstaltern. Warum?

3 Gründe warum Sie sich für einen Konsekutiv-Übersetzer entscheiden sollten:

  1. Weil es viel persönlicher ist. Der Dolmetscher steht oder sitzt meistens direkt neben dem Redner und übersetzt das Gesprochene nachfolgend. Er ist nicht abgetrennt durch etwaige Technik wie zum Beispiel einer Dolmetscherkabine.
  2. Weil es viel günstiger ist. Natürlich wird durch die konsekutive Übersetzung mehr Zeit beansprucht als bei der simultanen Übersetzung. Aber oft ist das günstiger für den Veranstalter als die ganze Technik bei einem Simultandolmetscher Einsatz.
  3. Weil es viel gezielter ist. Dadurch dass der Konsekutivdolmetscher direkt oder unmittelbar neben dem Redner oder Referenten steht oder sitzt, kann er außer dem Gesprochenen zusätzlich noch die nonverbalen Signale wie zum Beispiel die Emotionen des Redners wahrnehmen und verarbeiten.

Kostenlose Schnellanfrage

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines Konsekutivdolmetschers achten?

  • Ein Konsekutivdolmetscher sollte eine effektive, verständliche und schnelle Notizentechnik beherrschen. Warum? Während der Redner redet, sollte der Dolmetscher gut zuhören und dabei gute Notizen machen, damit er inhaltlich und sinngemäß alles wiedergeben kann.
  • Außerdem sollte der Übersetzer auch ein ausgezeichnetes Kurzzeitgedächtnis haben. Dies erfordert meistens höchste Konzentration auf Knopfdruck.
  • Zusätzlich sollte der Dolmetscher auch rhetorische Fähigkeiten besitzen.
  • Da Konsekutivübersetzer immer in der Öffentlichkeit stehen, Beispielsweise bei Vorträgen oder Präsentationen auf der Bühne oder in Mitten eines Verhandlungsgespräches, sollten sie immer ein ordentliches, professionelles und souveränes Auftreten haben.
  • Weder ihre äußere Aufmachung noch ihre Art und Weise zu dolmetschen sollte vom Redner und von der eigentlichen Thematik ablenken.

Um all diesen Punkten gerecht zu werden, benötigt ein Konsekutivdolmetscher zwingend jahrelange Berufserfahrung.

So jemanden ohne die nötigen fachlichen Kenntnisse und Kontakte zu finden, ist chancenlos.

Warum brauchen Sie eine erfahrene Dolmetscheragentur an Ihrer Seite?

Hier kommen wir „GFT Communicate“ ins Spiel. Durch unsere jahrelange Erfahrung im Planen und Organisieren von Dolmetschereinsätzen und durch unsere große Dolmetscherdatenbank sind wir in der Lage, in relativ kurzer Zeit einen passenden Dolmetscher für Ihre Veranstaltung zu finden. Die langjährige Erfahrung ist bei uns Grundvoraussetzung!

  • Wir finden einen passenden Dolmetscher für Ihre Zielsprache: zum Beispiel in Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch oder Koreanisch.Auch in der gewünschten Fachrichtung: wie zum Beispiel für Maschinenbau, Anlagenbau, Automobiltechnik, Medizintechnik und viele weitere Fachrichtungen.

 

  • Egal ob für eine Messe (Mode-Messe: Bsp. Berliner Fashion-Week, Fach-Messe: Frankfurter internationale Automobilausstellung IAA), ein Kongress, Konferenz, Fachtagung, Podiumsdiskussion, Verhandlungsgespräch, Interview oder Geschäftssitzung.

 

Aufgabenbereiche

Wie die Bedeutung des Wortes „konsekutiv“ schon andeutet, übersetzt der Konsekutivdolmetscher „nach- oder mitfolgend“ bzw. „zeitversetzt“ im Gegensatz zu dem Simultandolmetscher der „simultan“ bzw. „zeitgleich“ übersetzt.

Das Konsekutivdolmetschen ist die am häufigsten verwendete Art beim Dolmetschen. Sie wird in der Regel ohne technische Hilfsmittel eingesetzt. Dies wiederum erfordert, dass der Dolmetscher sich entweder direkt neben oder in unmittelbarer Nähe des ihm zugeteilten Redners oder Zuhörer befindet. Der Dolmetscher übersetzt den Redner in die Zielsprache der Zuhörer und umgekehrt. Dafür ist es notwendig, dass der Redner dem Übersetzer nach jedem Satz, oder Gedankenabschnitt Zeit zum übersetzen einräumt. Gleichzeitig nutzt der Dolmetscher die Zeit, währende der Redner vorträgt, um notwendige und stichhaltige Notizen zu machen.

Je nach dem für wie viele Zuhörer der Dolmetscher übersetzt, kann sich auch die Art zu Dolmetschen leicht verändern. Wird eine Sprache z.B. nur für max. 2 Zuhörer übersetzt, kann sich der Dolmetscher auch für das „Flüsterdolmetschen“ entscheiden (Siehe dazu auch Flüsterdolmetscher). Dazu sitzt der Dolmetscher unmittelbar neben den bestimmten Zuhörern und flüstert den Zuhörern die Übersetzung in der Zielsprache zu.

Einsatzbereiche

  • Konferenzen
  • Tagungen
  • Seminare
  • Führungen
  • Präsentationen
  • Verhandlungen

Ausrüstung

Um die Qualität eines Konsekutivdolmetschers zu steigern und zu gewährleisten, kann eine spezielle technische Ausrüstung notwendig sein:

  • Taschenempfänger
  • Einzel- oder Doppelkopfhörer
  • Dolmetscherkabine
  • Lautsprechersystem
  • Diskussionseinheiten (Fix-Mikrofon mit flexiblem Mikrohals)
Back To Top