skip to Main Content

Interview mit einer Gebärdensprachdolmetscherin

Die Arbeit einer Gebärdensprachdolmetscherin ist unvergleichlich im Dolmetscher-Metier. Gebärdensprache umschließt nicht nur das Dolmetschen für Gehörlose. Was ist mit Taub-Stummen Menschen? Oder mit Taub-Stummen-Blinden? Wie kommuniziert man mit jemanden der die Gebärden nicht sehen kann? Wie dolmetscht man hörbare Medien wie Musik oder Filme? Dies und vieles mehr erfahren Sie im nachfolgenden Interview mit der Gebärdensprachdolmetscherin oder wie in den Medien bekannt: „Die Musikgebärderin“ Laura M. Schwengber.

Laura ist Dolmetscherin für die Gebärdensprache, wohnt in Berlin und reist bundesweit um eine Verbindung zwischen tauben und hörenden Menschen herzustellen. Bekannt geworden ist Laura durch das Dolmetschen von Musikvideos und Konzerten. Dabei dolmetscht sie nicht nur das gesprochene oder gesungene, sondern auch das Nichtgesagte – die Musik. Hier eine kleine Kostprobe zum Anschauen. Mehr von Laura M. Schwengber finden Sie auch auf Ihrer Webseite: www.lauramschwengber.de (Quelle: hessenschau.de)

Möchten Sie noch mehr über Gebärdensprachdolmetscher erfahren oder sogar eine Veranstaltung planen für welches Sie einen Gebärdensprachdolmetscher benötigen? Schauen Sie gern auf unserer Gebärdensprachdolmetscher-Seite vorbei. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihr GFT Team!

Back To Top