skip to Main Content

Videodolmetscher

Aufgabenbereiche

Der Videodolmetscher benutzt eine verwandte Art des „Konferenzdolmetschens“ wo der Dolmetscher für eine Geschäfts- oder Privatperson über eine Video-Konferenz-Software „konsekutiv“ sprich „nacheinander“ übersetzt.

Je nach technischer Ausrüstung können einzelne Teilnehmer oder mehrere Teilnehmer aus der Video-Konferenz gestrichen, stumm- oder blindgeschaltet werden.

Diese Art des Dolmetschens ist sehr bliebt, da es sehr einfach, effizient und kostengünstig ist, im Vergleich zu den anderen Dolmetscherarten. Ein Videodolmetscher ist zudem auch jedem und fast überall zugänglich, solange ein Computer, Notebook, Tablet oder Smartphone mit Kamera (Webcam) und eine ausreichende Internetverbindung bzw. auch Netzempfang vorhanden ist.

Vorteil dieser Dolmetscherart besteht darin, dass eine visuelle Kommunikation ermöglicht wird. Durch die Körpersprache (Gestik, Mimik) kann viel mehr erreicht werden als bei einer nonvisuellen Kommunikation wie z.B. über ein Telefongespräch. Außerdem werden hierbei Wartezeiten und Reisekosten für den Dolmetscher eingespart, welches im Normalfall sehr kosten aufwendig werden kann.

Mit dem Videodolmetscher verwandte Dolmetscherarten sind z.B. das „Konferenzdolmetschen“ und das „Gebärdensprachdolmetschen“.

Kostenlose Schnellanfrage

Einsatzbereiche

  • Konferenzen jeglicher Art
  • Behörden / Ämter
  • Gemeinden
  • Ärzte
  • Kindergärten, Schulen, jegliche fachbezogenen Bildungseinrichtungen
  • Erstaufnahmeeinrichtungen / Flüchtlingsunterkünfte
  • Seelsorge / Psychologische Betreuung
  • Kundenservice / Service Hotlines
  • Arbeitgeber- / Arbeitnehmerkommunikation
  • Messe / Ausstellungen

Ausrüstung

Bei dieser Art des Dolmetschens ist von Seiten des Kunden, außer einem Computer, Notebook, Tablet oder Smartphone mit Kamera (Webcam) und einer ausreichenden Internetverbindung bzw. auch Netzempfang, keinerlei weitere technische Hardware-Ausrüstung notwendig.

Back To Top