skip to Main Content

Muss ein Dolmetscher alles genau so übersetzen wie er es zu hören bekommt?

Das kommt immer auf den Auftraggeber an. Grundsätzlich übersetzt ein guter Dolmetscher nie wortwörtlich, sondern entsprechend der Zielsprache sinngemäß und Inhaltsgemäß genau. Was den Inhalt betrifft, muss zum Beispiel für ein Gericht gedolmetscht werden, ist der Dolmetscher sogar verpflichtet, alles und jedes Detail zu übersetzen.

Ist es aber eine geschäftliches Verhandlungsgespräch oder ein diplomatisches Verhandlungsgespräch, so kann es manchmal von Vorteil sein, wenn der Dolmetscher nicht jedes Detail übersetzt. Zum Beispiel Gefühlsschwankungen, Flüche und andere Dinge die nicht zu einer positiven Kommunikation beitragen. Wird dies jedoch ausdrücklich vom Kunden verlangt, so muss der Dolmetscher dem auch Folge leisten und dies auch mit übersetzen.

Back To Top