skip to Main Content

Welche Hilfsmittel kann man für die Nacharbeit nach einem Dolmetschereinsatz nutzen?

Nach einem Dolmetschereinsatz hat man bekanntlich viel mehr Informationen und Wissen als vor einem Einsatz. Anhand der Vorbereitung und des Einsatzes kann zum Beispiel ein Themen- oder fachspezifisches Glossar oder eine Terminologieliste erstellt werden. Eine Selbstanalyse anhand von Fragen wäre sicher auch von Vorteil. Fragen Sie sich zum Beispiel selbst:

  • In welchen Punkten war ich eher unsicher?
  • Welche Punkte stellten sich als Stolperfalle dar?
  • Wie kann ich solche Situationen in zukünftigen Einsätzen vermeiden oder mich besser drauf vorbereiten?
  • Gibt es bestimmte Punkte die ich vorher wissen muss, die ich zum Vorbereiten benötigt hätte?
  • Hätte ich mich noch besser Vorbereiten bzw. mich noch mehr mit dem Redner abstimmen müssen?

Für die Nachbearbeitung wäre es auch hilfreich eine Nach- oder Feedbackbesprechung mit dem Kunden durchzuführen. Hierbei kann man Fehlerquellen analysieren, Ideen und Anregungen von und mit dem Kunden austauschen.

Diese Analyse können Sie auch gerne mit uns besprechen. Worauf können wir als Projektmanager für Dolmetschereinsätze in Zukunft mehr drauf achten? Wie können wir Ihnen schon bei der Planung und Vorbereitung die bestmögliche Unterstützung bieten?

Back To Top